Umweltschule in Europa

Offizielles Logo

In den vergangenen 14 Jahren prägte sich durch das umweltgerechte Verhalten von Schülern und Eltern sowie des Schulpersonals das „grüne“ Profil der Grundschule am Priesterweg. Seit 1999 erhält unsere Schule für herausragende Umweltprojekte jedes Jahr den Titel „Umweltschule in Europa“. 

Diese internationale Auszeichnung wird einmal jährlich von der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) an Schulen verliehen, die sich im Laufe des Schuljahres für eine nachhaltige Verbesserung ihrer Umweltverträglichkeit eingesetzt haben. 

Im Rahmen des europaweiten Netzwerkes vermittelt die DGU Kontakte auch zu Umweltschulen in anderen europäischen Ländern zur Förderung des länderübergreifenden Erfahrungsaustausches und der internationalen Kooperation. So arbeiteten wir mit Partnerschulen aus Dänemark, Irland, England, Schottland, Finnland, Norwegen und Frankreich erfolgreich zusammen. Kinder und Lehrer konnten dabei wertvolle Erfahrungen sammeln und Interessantes entdecken.

Alle Themen werden in aktiver Kooperation zwischen Schule, Eltern und außerschulischen Partnern wie Wirtschaft, Kommune, Vereine und Nachbarschaft bearbeitet. In regelmäßigen Abständen treffen sich die beteiligten Schulen auf regionaler, landes- und bundesweiter Ebene, um den Austausch über Konzepte und Projekte zu pflegen. Unter anderem hatten unsere Schüler einen großen Auftritt vor der Öffentlichkeit und den Fernsehzuschauern bei der Bambi-Verleihung 2010: Sie durften per Film der Affen-Verhaltensforscherin Jane Goodall gratulieren und einige der Kinder sogar den Preis persönlich überreichen.

 


 

Folgende Umweltthemen stehen bei uns zur Zeit besonders im Mittelpunkt: 

 

  • Wind und Erzeugung von Windenergie
  • Das Zusammenspiel von Wasser und Feuer und wie man es nutzen kann
  • Bäume wie etwa die unterschiedlichen Arten der Kiefer und deren Schädlinge
  • Müllvermeidung, Mülltrennung
  • Der Regenwurm und seine ökologische Bedeutung
  • Haustiere und ihre Pflege
  • Lebensstile in den verschiedenen Ländern
  • Energie sparen – Energiedetektive in der Schule
  • Kräuter im Schulgarten und wie wir sie verarbeiten können
  • „Grüne Schule“

 

Weitere ausführliche Informationen zum Thema „Umweltschule in Europa“ können Sie der Webseite der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung entnehmen.